Rechtschutzversicherung Osnabrück

Warum Rechtsschutz?

In Deutschland beginnt alle vier Sekunden ein Rechtsstreit und das ist immer mit Kosten verbunden. Da ein Gerichtsverfahren, je nach Streitwert, schnell mehrere tausend Euro kosten kann, ist es gut, wenn Sie abgesichert sind. Mit einer Rechtsschutzversicherung schützen Sie sich vor dem Kostenrisiko und müssen nicht auf Ihr gutes Recht verzichten. Mit einem Versicherungsschutz der auf Ihren Absicherungsbedarf abgestimmt ist, ist daher Sinnvoll. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt Anwalts-, Sachverständigen- und Gerichtskosten.

Mit welchen Anbietern arbeitet Höcker & Partner zusammen?

Höcker und Partner arbeitet mit allen Rechtsschutzversicherungen in Deutschland zusammen.

  • Advocard
  • Allianz
  • Allrecht
  • ARAG
  • Auxilia
  • Axa
  • Bruderhilfe
  • Concordia
  • Continentale
  • D.A.S.
  • Debeka
  • Degenia
  • DEURAG
  • DEVK
  • DMB
  • ERGO
  • Generali
  • Gothaer
  • HDI
  • Janitos
  • LVM
  • Nürnberger
  • Provinzial
  • R+V
  • Roland
  • Union
  • VGH
  • VHV
  • WGV
  • Zurich

Der Kontakt zur Rechtsschutzversicherung

Wir übernehmen für Sie den Kontakt zum Rechtsschutzversicherer und klären den Umfang seiner Eintrittspflicht. Sollte der Rechtsschutzversicherer zu Unrecht die Leistung verweigern, unterstützen wir Sie kompetent durch unsere Rechtsanwälte.

Rechtsschutzversicherung: sinnvoll und hilfreich!

Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes Deutsche Versicherungswirtschaft (GDV) wissen nur wenige Menschen, wie teuer ein Rechtsstreit werden kann. Laut der Umfrage, gaben knapp 60 Prozent der Befragten an, schon einmal rechtliche Hilfe in Anspruch genommen zu haben. Knapp ein Drittel traut sich eine realistische Einschätzung der Kosten zu. Bei der Einschätzung der Höhe von Gebühren oder Honoraren liegen 77 Prozent befragten falsch. Eine Rechtsschutzversicherung, welche die Kosten trägt, ist nur von Vorteil!

Welche Rechtsschutzversicherungen gibt es?

Ein individuelle zusammengestellter Rechtsschutz ist sowohl für Privatpersonen als auch Gewerbe empfehlenswert. Je nach Erfordernissen haben Sie beim Rechtsschutz die Wahl zwischen einer rundum Komplettversicherung oder aber einzelnen Versicherungen  wie Privatrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz, Berufsrechtsschutz und Mietrechtsschutz.

Privatrechtschutz

Der Privatrechtsschutz ist ein weit verbreiteter Rechtsschutzvertrag. Der Privatrechtsschutz springt beispielsweise bei Kauf- und Dienstleistungsverträgen ein.

Beispiele für private Rechtsfälle:

  • Sie haben im Internet einen Fernseher bestellt, der beschädigt geliefert wurde. Der Onlinehändler möchte den Fernseher nicht zurücknehmen und austauschen oder das Geld nicht erstatten.
  • Sie haben eine Reise gebucht und stellen fest, dass die Angaben auf der Webseite nicht korrekt sind und fordern einen Teil des Preises zurück.
  • Bei Flugverspätung und Gepäckverlust
  • Infolge falscher ärztlicher Behandlung sind Sie gesundheitlich beeinträchtigt und klagen auf Zahlung von Schmerzensgeld.

Arbeitsrechtsschutz

Der Arbeitsrechtsschutz deckt Belange aus der Arbeitswelt hab. Dies kann zum Beispiel bei Kündigung oder Abmahnung der Fall sein.

Verkehrsrechtsschutz

Bei Streitigkeiten unter Verkehrsteilnehmern ist der Verkehrsrechtsschutz die richtige Rechtsschutzversicherung. Im Falle eines Unfalls kommt zwar in der Regel die Kfz-Versicherung den Schaden auf. Häufig ist aber die Schuldfrage strittig und die Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen ohne rechtliche Hilfe kaum möglich.
Einige Beispiele:

  • Sie möchten nach einem Verkehrsunfall Schmerzensgeldansprüche oder die Erstattung von Reparaturkosten am Auto durchsetzen.
  • Sie haben Ärger mit der Werkstatt wegen der zu hohen Rechnung.
  • Bei einem Gebrauchtwagenkauf stellen Sie nachträglich Mängel am Fahrzeug fest.
  • Sie sind zu schnell gefahren und haben ein Bußgeld erhalten oder es drohen Punkte in Flensburg

Mieterrechtsschutz

Als Mieter profitieren Sie von einem Mieterrechtsschutz. Bei fehlerhaften Nebenkostenabrechnungen kann Ihr Mieterrechtsschutz beispielsweise zum Einsatz kommen.

Gewerberechtsschutz

Inhaber von kleinen und mittelständischen Unternehmen arbeiten in einem Umfeld, in dem Entscheidungen Konsequenzen haben können. Der Gewerberechtsschutz schützt Sie.
Beispiele für Fälle, in denen der Gewerberechtsschutz greift:

  • Schadenersatz bei Verdienstausfall.
  • Sie zweifeln die Mieterhöhung für Ihre Gewerberäume an.
  • Sie werden wegen Steuerbetrugs angezeigt.

Sie haben noch offene Fragen?

Tel: 0541 335170

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung